Weiterbildung Hamburg e. V.

6. Dezember 2022

Mitgliederversammlung 2022 Weiterbildung Hamburg e. V.

Am 30. November 2022 fand die offizielle Mitgliederversammlung von Weiterbildung Hamburg e. V. mit mehr als 50 Personen, darunter Vertreter*innen der Mitgliedseinrichtungen, Vorstand, Beirat, Gutachter*innen sowie Gäste und die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle. Die Versammlung fand in den Räumlichkeiten der HKBiS im 8. Stock mit Blick über die Innenstadt statt.

Dieter Neukirch, Beiratsvorsitzender, übernimmt die Rolle des Moderators und begrüßt alle Anwesenden im Namen des Vereins. Da in diesem Jahr keine Wahlen anstehen, ist das Programm vornehmlich von Berichten aus der Geschäftsstelle und den Gremien sowie durch die Abstimmungen zu Satzungsänderungen geprägt.

Stefanie Salomon, Geschäftsführerin von Weiterbildung Hamburg e. V., stellt die neuen Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle vor, Manuela Mademann, Referentin für Gremienbetreuung und Verwaltung, und Lena Holst, Referentin für Kommunikation und Administration. Desweiteren werden die vor Kurzem kooptierten Mitglieder des Vorstandes herzlich begrüßt, Monika Tibes und Gerrit Küther, die sich nächstes Jahr zur Wahl stellen.

Stefanie Salomon führt die Anwesenden durch den Jahresbericht 2022, den Sie auch hier als Download einsehen können.

Jahresbericht-2022Herunterladen

Aus der Sicht des Vorstandes berichten Angelika Niederau, Sven Schönewerk, Antje Windler, Frank Schimmel und Ulrich Wessels über die aktuelle Lage und geben einen Ausblick auf das kommende Jahr 2023. Themen sind die Durchführung von Messen in 2023, die Inflation und steigende Energiekosten, Digitalisierung, die Einführung des Bürgergeldes zum Januar 2023 sowie der Austausch mit Vertretern von politischen Parteien, Jobcentern und Agenturen für Arbeit.

Desweiteren berichtete Ute Roloff über die Arbeit der W.H.S.B. Im Jahresverlauf 2022 steigen die Beratungsanfragen wieder an, seit Mai 2022 sind wieder 50% der Beratungsstandorte für persönliche Beratung geöffnet. Diese wird zu etwa 2/3 von Ratsuchenden mit Migrationshintergrund aufgesucht. Mit Öffnung der Standorte ist die Nachfrage nach Telefon- und Online-Beratung stark zurück gegangen. Insgesamt ist die Anzahl der Beratungsnachfragen auf etwa 2/3 des Vor-Corona-Niveaus angestiegen.

Karolin Nielsen stellt den Bericht der Rechnungsprüfer*innen vor. Es gibt keine Beanstandungen zur Kassenführung. Der Vorstand wird ohne Gegenstimmen und ohne Enthaltungen entlastet. Mirko Knappe und Karolin Nielsen kandidieren erneut für das Amt der Kassenprüfer*innen und werden einstimmig wieder gewählt.

Es folgt die Abstimmung über die beantragten Satzungsänderungen. Vorerst geht es in §2 und §13.3 um eine Formanpassung des Wortes „Weiterbildung“ zu „Bildung“, dies ist allein notwendig, um die Gemeinnützigkeit des Vereins aufrecht zu erhalten. Die Änderung wird einstimmig beschlossen. Darüberhinaus stellen Angelika Niederau und Sven Schönewerk den Antrag zur Streichung des §4a (Fördermitgliedschaft) vor, woraufhin sich eine rege Diskussion über die Ziele und Zwecke einer Fördermitgliedschaft entwickelt. Einige Mitglieder wünschen eine Überarbeitung der Fördermitgliedschaft anstelle einer Streichung. Die Abstimmung fällt gegen die Streichung des Paragraphen aus.

Als letzten großen Tagesordnungspunkt steht erfreulicherweise die Begrüßung der neuen Mitglieder, die seit der letzten Mitgliederversammlung im November 2021 dazu gekommen sind, an. Wir begrüßen ganz herzlich KOM gGmbH, HIPS, Plan B gGmbH, MySchool Hamburg, WABE international Academy und das Tibetische Zentrum e. V.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf ein neues ereignisreiches Jahr!

Weitere Beiträge

Weiterbildungsmesse am Eulenkamp 18.01.23 - Ein voller Erfolg

Übersicht der Aussteller: Weiterbildungsmesse am Eulenkamp am 18.01.23

Frohe Feiertage & Erreichbarkeit der Geschäftsstelle

Alle Beiträge ansehen